Koordinierungsstelle Frühe Hilfen im Landkreis Göppingen

Unser Anliegen

Das Anliegen der Frühen Hilfen ist es, die Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern in Familie und Gesellschaft frühzeitig und nachhaltig zu verbessern, um so Risiken für das Wohl und die Entwicklung des Kindes frühzeitig wahrnehmen und reduzieren zu können.
Neben alltagspraktischer Unterstützung wollen die Frühen Hilfen vor allem einen Beitrag zur Förderung der Beziehungs- und Erziehungskompetenz von (werdenden) Müttern und Vätern leisten und gute Lebensbedingungen für alle Kinder sicherstellen.

Die Koordinierungsstelle Frühe Hilfen hat es sich zur Aufgabe gemacht, verschiedene Projekte im Landkreis Göppingen zu initiieren. Dabei sind wir bestrebt dem gesellschaftlichen Auftrag des Aufwachsens in öffentlicher Verantwortung gerecht zu werden.
Bei der Auswahl der zu fördernden Projekte ist es uns ein Anliegen einzelne, ausgewählte Projekte zu fördern, die nicht nur an einem Ort, einer Gemeinde oder einem Stadtteil zum Tragen kommen, sondern in die Fläche wirksam werden können.
Inhaltlich ist es uns zudem wichtig, immer die Lebenswelt der Eltern, Kinder und Familien im Blick zu behalten und die Unterstützung nah an den Bedarfen in die Wege zu leiten.

Im Sinne einer Kultur des Gemeinsamen sind wir somit bestrebt, durch das Akquirieren von Fördergeldern – vornehmlich derzeit über die Bundesstiftung Frühe Hilfen, dem Landesprogramm STÄRKE, dem Netzwerk Familienpaten und dem Landkreis Göppingen selbst – gelingende Projekte anzustoßen. Diese in den Gemeinden, bei den Trägern und Verbänden zu verankern und zu begleiten. Dadurch wollen wir gewährleisten, dass im Landkreis Göppingen jede Familie die Unterstützung im Bereich der Frühen Hilfen erhalten kann, die sie je nach Lebenslage und -situation benötigt.

Unsere Aufgaben

  • Beratung und Vermittlung von (werdenden) Müttern und Vätern in der Schwangerschaft und in den ersten drei Lebensjahren des Kindes
  • Weiterentwicklung von Angeboten der präventiven Förderung und Prävention
  • Information für Familien, öffentliche und freie Träger in Fragen der Frühen Hilfen
  • Unterstützung von Familien in besonderen Lebenslagen, die mit der Geburt und Entwicklung eines Kindes in Zusammenhang stehen  
  • Implementierung und Pflege des Netzwerks Frühe Hilfen
  • Netzwerkarbeit und Kooperation mit verschiedenen Einrichtungen in Bereichen der Familienhilfe, -unterstützung und -förderung
  • Fachberatung und Unterstützung von Kooperationspartnern und Einrichtungen des Netzwerks Frühe Hilfen bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen und Projekten
  • landkreisübergreifende Zusammenarbeit, überregionaler Fachaustausch
  • Öffentlichkeitsarbeit

Die Homepage der Frühen Hilfen im Landkreis Göppingen ist als Wegweiser für Familien zu verstehen. Im Landkreis Göppingen gibt es vielfältige Angebote für schwangere Frauen und Familien mit Säuglingen und Kleinkindern.
Durch die Vernetzung der bestehenden Angebote sollen diese für Familien, aber auch für Fachkräfte leichter zugänglich und abrufbar gemacht werden.

Weiterführende Informationen

Förderung

Bundesstiftung Frühe Hilfen und Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend